MAROKKO
Bücher etc. / Romane
ZurückHome


Hier finden Sie eine Auswahl von Romanen zum Thema Marokko, die Ihnen die marokkanische Lebensweise und deren Gefühle näherbringt. Diese können Sie auf Wunsch sofort hier online bestellen. Die gesamte Bestellabwicklung übernimmt unser Partner amazon.de.
Bei der Angabe der Preise haben wir uns auf Preiskategorien beschränkt, da es hier je nach Titel zu Abweichungen kommen kann.


 
bestellen bestellenAbschied in Casablanca. Sembritzki auf Mission in Marokko.  
Peter Zeindler

Gebundene Ausgabe, 350 Seiten
Preiskategorie: bis Euro 20,--

Vor elf Jahren wurde dem Schweizer Autor Peter Zeindler seine berühmte Agentenfigur Konrad Sembritzki plötzlich leid. "Nach vier Romanen habe ich gemerkt, dass sich beim Gestalten Automatismen eingeschlichen haben und dass mich Sembritzki nicht mehr besonders interessiert", bemerkte er in einem Interview. Dabei hatten nicht zuletzt diese Automatismen seine melancholische Figur besonders liebenswert gemacht.

"Man ist immer wieder Gefangener derselben Situation", heißt es dementsprechend in Zeindlers neuem Kriminalroman, der an der Schwelle zum neuen Jahrtausend Sembritzkis grandioses Comeback inszeniert. Hier wird der Held, der als Antiquar vom Geheimdienst quasi schon archiviert worden war, vom BND für zehn Tage aus seiner Berner Versenkung gehoben. Er muss nach Marokko, wo Gerüchten zufolge das Giftgas Yperit hergestellt werden soll. Auf der Suche nach der geheimen Fabrik im fernen Nordafrika ist Sembritzki allerlei Gefahren, intriganten Verwicklungen und exotischen Versuchungen ausgesetzt, von denen die grünäugige Kunsthistorikerin Lea Mahler wohl die raffinierteste ist.

Am Ende stehen Lea und Sembritzki in Casablanca am Flughafen -- und müssen erfahren, dass jene ausweglosen Situationen, in die man als Gefangener immer wieder hineingerät, nicht unbedingt die eigenen sind. Aber Sembritzki setzt sich zur Wehr, während er Lea tief in die Augen blickt: "Das ist doch ein Klischee. Du bist nicht Ingrid Bergmann und ich nicht Humphrey Bogart." Und so ist Abschied von Casablanca im Spiel mit den Automatismen des Agentengenres immer wieder überraschend -- und Zeindlers "hoffnungslos antiquiertes Modell" Sembritzki auch bei seiner späten, überaus erfolgreichen Wiederbelebung noch erfrischend liebenswert.

 

 

bestellen bestellenIm Zeichen der Sahara.  
Pierre Loti  

Taschenbuch
Preiskategorie: bis Euro 10,--

Als "Historiograph" begleitete Pierre Loti eine Abordnung französischer Repräsentanten auf der Reise nach Marokko im Jahr 1889. Entstanden ist dabei eine begeisterte Liebeserklärung an das von der Zivilisation noch fast unberührte Land. Die arabische Kultur des "ursprünglichen" Marokko scheint direkt aus "Tausendundeiner Nacht" entschlüpft zu sein.Wer das Tor zur faszinierenden Welt der Sultane, Dudelsackbläser und Maultiertreiber, der Goldschleier und Kuskuspyramiden heute wieder aufstoßen will, dem bietet das Buch die Gelegenheit dazu.

 

 

bestellen bestellenMohammed und Mina. Eine Liebesgeschichte.  
Mohammed Mrabet  

Taschenbuch, 223 Seiten
Preiskategorie: bis Euro 10,--

Mohammed liebt Mina, doch erst ein Zauber hilft dem siebzehnjährigen Marokkaner ihr Herz zu gewinnen ... Ein literarisches Experiment von Paul Bowles und zugleich ein unterhaltsamer Roman, der den Leser in die maghrebinische Kultur entführt.

 

 

bestellen bestellenDer Himmel über Tanger. Die sinnlichen Geheimnisse der Frauen in Marokko.
Christine Kaufmann  

Gebundene Ausgaben, 136 Seiten
Preiskategorie: bis Euro 20,--

"Spannende Geschichten zu erzählen ist in dieser Kultur noch ein wichtiges Element des Verzauberns." Christine Kaufmann enthüllt in einer aufregenden Reise in die Geheimnisse von Tausendundeiner Nacht die Essenz der orientalischen Sinnlichkeit. Dieser mitreißende Erfahrungsbericht verbindet den Reiz des Exotischen mit der Neugier auf eine unbekannte Welt.

 

 

bestellen bestellenDie Gefangene. Ein Leben in Marokko.  
Malika Oufkir, Michele Fitoussi  

Gebundene Ausgabe, 379 Seiten
Preiskategorie: bis Euro 25,--

Die Familie Oufkir gehörte zu den führenden Familien der Gesellschaft im marokkanischen Rabat. Der Vater war General, die Mutter hatte eine sehr enge Verbindung zum Königshaus. Als ihre Tochter Malika fünf Jahre alt ist, wird sie als Spielkameradin für die Tochter von König Mohammed V. adoptiert. Malika bewegt sich im Palast in unvorstellbarem Luxus, träumt ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht und ist doch jeden Tag unglücklich, nicht bei ihrer eigenen Familie sein zu dürfen.

Ihre Jugend endet abrupt, als ein Attentat -- dessen Drahtzieher ihr Vater ist -- auf König Hassan II., der Mohammed V. auf dem Thron folgte, fehlschlägt. Am 16. August 1972 wird das königliche Flugzeug von mehreren F5 der marokkanischen Armee verfolgt und beschossen. Der König bleibt unverletzt, doch Malikas Vater, Verteidigungsminister und Generalstabschef der königlichen Luftwaffe, wird hingerichtet.

Ab diesem Zeitpunkt beginnt für Malika und ihre Geschwister zusammen mit ihrer Mutter eine unvorstellbare Leidenszeit. Insgesamt verbringen sie zwanzig Jahre in Gefangenschaft. Zunächst werden sie in die Wüste verschleppt, dann geht es weiter nach Tamattaght; doch das Schlimmste ist das Straflager von Bir-Jdid. Dort vegetieren sie mehr als zehn Jahre unter menschenunwürdigen Zuständen vor sich hin, ohne daß sie einander sehen dürfen. Mit übermenschlichen Kräften graben sie einen Tunnel, und es gelingt ihnen, was sie nicht zu hoffen wagten: Sie können fliehen.

Malika Oufkirs Bericht gibt eine erschütternde Vorstellung davon, mit welch unvorstellbarer Härte und Brutalität die marokkanische Regierung selbst gegen die Familienmitglieder ihrer Gegner vorging.

 

 

bestellen bestellenDer Harem in uns. Die Furcht vor dem anderen und die Sehnsucht der Frauen.  
Fatima Mernissi

Taschenbuch, 294 Seiten
Preiskategorie: bis Euro 15,--

Fatima Mernissi gestattet dem Leser einen "unverschleierten" Blick ins Leben in einem Harem. Mutter, Tante und eine Cousine äussern sich zwar offen über die negativen Seiten für Frauen im Harem, trotzdem schildert das Buch eine glückliche Kindheit. Das Leben im Harem ist für die betroffenen Frauen nicht nur negativ. Fatimas weibliche Familienmitglieder erleben viele fröhliche Momente, sie sind nicht nur eingesperrt und unglücklich, und sie schaffen es auch, sich manchmal gegen ihre Männer durchzusetzen.

 

 

bestellen bestellenWeizenhaar. Ein Sommer in Marokko. ( Ab 12 J.)
Ghazi Abdel-Qadir  

Lesestufe: 12 - 14 Jahre
Gebundene Ausgabe, 159 Seiten
Preiskategorie: bis Euro 20,-

Zwei Wochen Ferien in Marokko - das klingt viel versprechend! Claudia führt mit ihrer Kusine Nadia nach Sidi Soussa, in ein kleines marokkanisches Dorf auf dem Land. Die beiden Mädchen haben sich im Nu eingelebt und Tag für Tag erfährt Claudia viele interessante Dinge: Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass man Sonnenbrand mit Schafsmilch lindert oder dass man hier ein Böckchen schlachten muss, bevor man zum ersten Mal die Türschwelle übertritt? Während Nadia sich Hennamuster auf die Hände malen lässt und Bauchtanz übt, geht Claudia ihre eigenen Wege. Sie lernt einen netten jungen Mann näher kennen...so nah, dass ihr der Abschied am Ende richtig schwer fällt.


Zurück

 

Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare in unserem Gästebuch (Vielen Dank)