MAROKKO
Casablanca
ZurückHome


Straßenschild Casablanca (19KB)Casablanca ist die Stadt, die am Anfang des 20.Jahrhunderts in extremem Tempo aus dem Boden wuchs. Hier befindet sich der größte Handelshafen Afrikas und das größte Messe-Zentrum im Groß-Maghreb. Casablanca ist geprägt vom französischen Kolonialismus und ist erste Universitätsstadt und Handels-, Finanz- und Industriezentrum Marokkos. Seit 1993 ist Casablanca auch Standort der grossen Moschee Hassan II, der größten Moschee der Welt.

 

Casablanca unterscheidet sich von den anderen Städten Marokkos vor allem darin, daß man das Gefühl hat in einer europäischen (französischen) Großstadt zu verweilen. Casablanca besitzt nicht das "ungewöhnliche" und "fremdländische" Flair, wie z.B. die mèdinas von >>Fes, >>Rabat oder >>Marrakech.
"Oase" in Casablanca (21KB)Sitz des Gouverneurs (20KB)Einen kleinen Einblick bekommt man, wenn man entlang der lärmenden Avenue Hassan II flaniert und den schönsten Platz der Stadt, den Place Mohammes V bewundert. Der Platz ist umgeben von Gebäuden im Kolonialstil, wie z.B. dem Amtssitz des Gouverneurs (vgl. Bild rechts).
Hier sollte man sich etwas Zeit nehmen, und dem Trubel um einen herum einfach zu entfliehen versuchen.

Besonders sehenswert in Casablanca ist die Grosse Moschee Hassan II, die vom Land in den Atlantik hinausgebaut wurde (der Koranvers "Gottes Thron stand auf dem Wasser" stand hier wahrscheinlich Pate). Die Moschee ist der höchste Sakralbau der Welt und wurde im Jahre 1993 eingeweiht. Er besitzt unter anderem eine eigene Tiefgarage und eine Freitagsmoschee für 100.000 Gläubige. Das Vierkantminarett besitzt eine Höhe von 200m und ist eine Meisterleistung der Verbindung von maurischer Kunst und High-Tech-Elementen.

Die Moschee ist die einzige im Lande, die von Touristen besichtigt werden kann.

Moschee Hassan II (20KB)Das Bild rechts zeigt den Eingang des Minarettes mit eingebautem Außenaufzug.
Leider konnte ich nicht sehr viele Bilder der grossen Moschee machen, da gerade zum Zeitpunkt meines Besuches die gesamte Anlage im Nebel versunken ist. Vielleicht kann ich dies ja irgendwann nachholen.


Zur Fotogalerie Casablanca


Zurück 

Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare in unserem Gästebuch (Vielen Dank)