Die Saadier (Saditen):ZurückHome


Im Jahre 1510 erklärten die Saditen-Scheichs (Araber-Stamm), die von den Bewohnern des Draa-Tales herbeigerufen wurden, den Heiligen Krieg gegen die Portugiesen. Die Berberstämme schlossen sich den Saadiern an, besetzten 1521 Marrakech und vertrieben bis 1541 die Portugiesen aus nahezu allen Küstenstädten.

Im Jahre 1554 fiel die Stadt Fès, die letzte Hochburg der Wattasiden. Und Mohammed I. erklärte Marrakech zur Hauptstadt des Saadierreiches.

 


Zurück