Individuelles Reisen
Auf eigene Faust durch eine exotische Welt
ZurückHome


Eine wunderbare Art der Erholung und Freiheit bietet eine Reise mit dem eigenen oder gemieteten Wohnmobil oder auch mit dem Motorrad. Wenn man sich dann für Marokko als Reiseland entscheidet, kommt noch eine gehörige Portion Abenteuer hinzu. Man kann jeden Tag neu planen. "Bleibe ich noch etwas hier, oder ziehe ich weiter durch dieses wunderbare Land ?", diese Entscheidung steht jeden Tag immer wieder neu auf der Tagesordnung. Wie gut, wenn man als Individualreisener diese Möglichkeiten hat. Es gibt allerdings einige Dinge, die man vorher wissen sollte und einige Regeln, die zu beachten sind.

Bei der Einreise benötigen Sie einen Führerschein, einen Fahrzeugschein, einen Reisepass und eine für Marokko gültige grüne Versicherungskarte. Das Fahrzeug wird in den Einreisepapieren eingetragen und muß auch wieder ausgeführt werden. Ihre Windschutzscheibe erhält einen Aufkleber, der den spätesten Ausreisezeitpunkt angibt. Hochwertige Einbauten im Wohnmobil, wie zum Beispiel ein TV-Gerät, ein Videorecorder oder eine Satellitenanlage werden gerne nach Marokko geschmuggelt. Daher ist es sinnvoll, eine Inventarliste anzufertigen, die diese hochwertigen Einbauten auflistet. Das erspart einige Zeit beim Grenzübertritt. Bitte denken Sie daran, daß sämtliche eingeführten Geräte auch wieder ausgeführt werden müssen.

Die Lage und Ausstattung der Campingplätze kann nicht mit den uns bekannten Plätzen z.B. an der Adria verglichen werden. Vor allem im Sommer sind die Plätze an der Küste brechend voll und die sanitären Anlagen hoffnungslos überlastet. Es ist ohnehin sinnvoll – vor allem im Landesinneren – wild zu campen. Es gibt hiermit keine Probleme, wenn man den jeweiligen Besitzer / Pächter des Landes um Erlaubnis bittet. Wenn man in Straßennähe oder in der Nähe eines Dorfes campiert, muss man damit rechnen, von Neugierigen und Kindern umzingelt zu werden. Diese werden versuchen zu betteln oder einige Souvenirs zu verkaufen. Die Erfahrung zeigt, dass diese Leute ein klares Nein auch verstehen und auch schnell wieder entschwinden, wenn kein Geld zu erwarten ist.


Zurück