MAROKKO
Volubilis
ZurückHome


Blick auf Volubilis (23KB)Volubilis ist die größte römische Ausgrabungsstätte in Marokko. Viele Elemente der ehemaligen Stadt sind gut erkennbar, der Jupiter-Tempel, der Caracalla-Triumphbogen, die Basilika, die Abwasserkanäle und verschiedene Mosaiken

Unter römischer Herrschaft entstand hier eine blühende Stadt, die später zur Hauptstadt der nordwestlichen Römerprovinz Mauretania Tingitana wurde.

Volubilis liegt am Fuße des Djebel Zerhoun und war in seiner Blütezeit von ca. 10.000 Menschen bewohnt. Eine Straße verband die Stadt mit dem Hafen Tingis (Tanger).


Jupiter-Tempel (24KB)Volubilis wurde wahrscheinlich im Jahre 25 n.Chr. gegründet und erlebte seine Glanzzeit zwischen 190 und 211 n.Chr. Zu dieser Zeit entstanden auch die meisten Gebäude und Tempel für die verschiedensten Gottheiten.

Caracalla-Triumpfbogen (25KB)Mitte des 3. Jahrhunderts wurde die Residenz nach Tingis (Tanger) verlegt, da Volubilis von vielen Berberüberfällen heimgesucht wurde.

Volubilis wurde ein bevorzugter Siedlungplatz und die Bevölkerung christianisiert. Nach der arabischen Eroberung wurde Volubilis muslimisch.

 


Blick auf Kapitol (29KB)Idriss I., der heute als Gründer des marokkanischen Reiches verehrt wird vereinigte hier viele Berberstämme der Umgebung unter seiner Führung. Im Jahre 792 fiel Idriss I. einer Vergiftung zum Opfer und wurde unweit von Volubilis begraben. Die Berber verlegten ihre Wohnstätten zum Grabe ihres Heiligen und die >>Stadt Moulay Idriss entstand.Volubilis wurde daraufhin hauptsächlich nur noch als Steinbruch genutzt.

Mosaik - Vier Jahreszeiten (50KB)Bekannt ist Volubilis vor allem durch seine Mosaike und Bronzefiguren, die im archäologischen Museum von Rabat zu finden sind.

Zu den Ruinen, die gegen Gebühr besichtigt werden können, führt eine gepflasterte Straße.


Zur Fotogalerie Volubilis


Zurück  

Bitte hinterlassen Sie Ihre Kommentare in unserem Gästebuch (Vielen Dank)